Würdige Abschlussfeier trotz Corona


02.07.20 - Trotz Corona-Ausnahmesituation führte Metaltec Thurgau für seine Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger auch in diesem Jahr eine würdige Abschlussfeier durch. Verbandspräsident Jörg Hochuli lobte ...



Die Auszubildenden der Mitgliedsfirmen von Metaltec Thurgau – Metallbauer, Metallbaukonstrukteure, Anlage- und Apparatebauer sowie Metallbaupraktiker – besuchen den Berufsschulunterricht im Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld. Traditionell findet dort jeweils auch die Abschlussfeier des Qualifikationsverfahrens statt. Nicht aber im Corona-Jahr. Da in Frauenfeld die Schutzmassnahmen nicht gewährleistet werden konnten, wich der der Verband für einmal nach Wigoltingen aus. In der Mehrzweckhalle der Primarschule konnten die Lernenden ihre Fähigkeitszeugnisse im Beisein von Ausbildungsverantwortlichen, Angehörigen und Prüfungsverantwortlichen sowie von Ehrengast Ständerat Jakob Stark entgegennehmen.

 

Das Leben geht auch mit Corona weiter

Vor Jahresfrist habe ihm der damalige Regierungsrat Jakob Stark die Zusage erteilt, in diesem Sommer an der QV-Abschlussfeier einige Worte an die Festgesellschaft zur richten, erzählte Metaltec Thurgau Präsident Jörg Hochuli in seiner kurzen Begrüssungsansprache. Seither sei überaus viel passiert. So gehöre Jakob Stark seit einigen Wochen nicht mehr dem Thurgauer Regierungsrat, dafür aber dem Ständerat an und dazu komme natürlich auch noch Corona – ein Wort, dass vor einem Jahr noch kaum jemandem geläufig gewesen sei. Sicherheitshalber habe er deshalb Jakob Stark von einigen Tagen nochmals kontaktiert, ob er heute Abend trotzdem noch dabei sei. Die Antwort unseres Ständerates sei kurz und bündig gewesen: «Selbstverständlich bin ich dabei! Ich freue mich sehr auf diesen Abend. Das Leben geht schliesslich auch mit Corona weiter. Wir alle müssen lernen, mit dem Virus zu leben!» Gerade in schwierigen Zeiten sei eine fundierte Ausbildung besonders wertvoll und wichtig. Sie ermögliche Einkommen, eine Familie zu gründen und eine Existenz aufzubauen. Ständerat Jakob Stark gratulierte den jungen Leuten zum erfolgreichen Lehrabschluss und dankte ihnen für ihre Einsatzbereitschaft. Seinen Dank richtete er auch an die Eltern, Angehörigen und die Lehrbetriebe. «Als Lehrmeister und Prüfungsexperten investieren Sie viel Zeit und Geld in den Berufsnachwuchs. Ein Aufwand der sich mehr als lohnt, denn dank Ihnen verfügt  unser Land über hervorragend ausgebildete Fachkräfte. Und auch dank der erfolgreichen Lehrabgänger bin ich optimistisch, dass es mit unserer Wirtschaft bald wieder aufwärts geht.»

 

Sehr gut verlaufene Prüfungen

Die Spannung bei den jungen Menschen im Saal erreichte den Höhepunkt als Hanspeter Deflorin, Leiter der überbetrieblichen Kurse, ans Rednerpult schritt. Die Prüfungsvorbereitungen und die praktischen Abschlussprüfungen seinen trotz Corona, dank der hohen Motivation der Lernenden, sehr gut verlaufen und mit den Leistungen dürfe man ebenfalls zufrieden sein. Deflorin bedankte sich bei allen, die während der Lehrzeit, die jungen Leute unterstützt haben, bevor er zusammen mit den Klassenlehren zur Übergabe der Fähigkeitszeugnisse schritt. Dieser festliche Akt ging aus Corona-Sicherheitsgründen für einmal ohne grosses Brimborium von statten. Trotzdem stand den jungen Berufsleuten der Stolz über ihre Leistungen in die Gesichter geschrieben. Mit einem feinen Nachtessen endete die spezielle QV-Feier trotz Sicherheitsabständen mit gemütlichem Beisammensein und vielen spannenden Gesprächen darüber, was uns die Zukunft bringen wird.

<i">Peter Mesmer</i">

Zurück zur Liste